Termine
Aktuell
alle aktuellen Nachrichten >>>
08.03.2018 23:11

Kantianer bei Jugend forscht

Spring! So lautete das Motto des diesjährigen Jugend forscht-Wettbewerbes. Wir sind stolz auf fünf Schüler der Forscher-AG, die vom Start der Ideenfindung ausgehend im Folgenden Ausdauer bei experimentellen Höhen und Tiefen bewiesen, auch auf der Zielgeraden beim Erstellen der schriftlichen Arbeit Kraftreserven mobilisieren konnten und so den Sprung in den Regionalwettbewerb Koblenz am vergangenen Samstag erfolgreich bewältigten.

Tristan Wölbert, der bereits fleißig an einem Projekt für den Wettbewerb 2019 arbeitet, stellte in diesem Jahr sein Projekt „Verkehr der Zukunft“ in der Sparte „Arbeitswelt“ vor. Hierbei entwarf er ein Modell, nach dem sich Autos mithilfe von Elektromagnetismus fortbewegen.

Selina Spitzley und Lara Becker nahmen in der Sparte Chemie mit ihrem Projekt „Creme herstellen“ teil.

Florian Friedrichs und Henry Gulich untersuchten, mit welchem Brause-Wasser-Verhältnis ihre selbstgebaute Rakete am höchsten fliegt. Ihr Projekt „Die Rakete“ überzeugte die Juroren. Henry und Florian freuen sich über den 3. Platz bei „Schüler experimentieren Physik“.

Die Forscher-AG des Kant-Gymnasiums erhielt als Anerkennung außerdem einen Gutschein der Firma Köhler Chemie im Wert von 75€, mit dem Herr Jachtenfuchs und Frau Seifen Anschaffungen für neue Projekte finanzieren können.

Am Wettbewerbstag stellten alle ihre Projekte der Jury und interessierten Besuchern vor. Aber auch das von den Sponsoren des Wettbewerbs zur Unterhaltung der Teilnehmer gestellte Rahmenprogramm gefiel unseren fünf Jungforschern. Ein besonderes Highlight in diesem Jahr war die Fotobox – wir hatten Spaß, keine Frage!