Termine
Aktuell
18.04.2019 13:09

Abiturjahrgang 2019 des Kant-Gymnasiums Boppard spendet 1200€ nach Ruanda

In kritischer Auseinandersetzung mit ihrem Abiturmotto „Kabitalismus – eRlöst nach 13 Jahren...

alle aktuellen Nachrichten >>>

Regelungen bei extremen Witterungsverhältnissen

Extreme Wetterbedingungen führen vor allem im Winter immer wieder zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen. Hierzu bitten wir Eltern und Schüler, die folgenden Hinweise zu beachten:

• Die Schule ist an Schultagen grundsätzlich immer geöffnet. Es findet Unterricht statt für alle Schülerinnen und Schüler, die die Schule erreichen können.

• Die Entscheidung und Verantwortung, ob der Schulweg bei außergewöhnlichen Witterungsverhältnissen zumutbar ist oder nicht, liegt bei den Eltern bzw. den volljährigen Schülern. Im Falle eines Fernbleibens ist immer eine schriftliche Entschuldigung nachzureichen. Dies gilt auch für die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe.

• Morgens sollte etwa eine halbe Stunde an der Bushaltestelle gewartet werden, ob ein Bus kommt oder nicht. Erst danach kann in der Regel davon ausgegangen werden, dass kein Bus mehr kommen wird und die Schüler können nach Hause gehen. Selbstverständlich ist, dass die Schülerinnen und Schüler sich über den ausgefallenen Unterricht und die Hausaufgaben informieren. Hausaufgaben müssen gemacht werden.

• Die Schule kann keine Auskünfte darüber geben, welche Busse fahren und welche nicht. Informationen dazu und zum Rücktransport können nur die Busunternehmen geben.

• Sollte der Vormittagsunterricht einmal ausfallen müssen, heißt das noch nicht, dass auch der Nachmittagsunterricht für Schülerinnen und Schüler der Oberstufe ausfällt. Dies hängt von den Wetter- und Straßenverhältnissen ab. Informationen dazu finden sich bis 13.05 Uhr auch im Online-Vertretungsplan.

• Bei absehbaren oder über Tag einsetzenden starken Schneefällen oder extremer Wetteränderung (z. B. Sturm) werden wir in Absprache mit den Busunternehmen den Unterricht rechtzeitig abbrechen, um eine sichere Heimfahrt zu ermöglichen.

• Telefonische Nachfragen in der Schule sollen an diesem Tag möglichst vermieden werden.

W. Spriewald
Schulleiter

Stand: Februar 2014